VisitMiddelfart

Strib Bådehavn

Strib Bådehavn

Fakta:
140 Liegeplätze, Wassertiefe: 5 Meter, Strohm, Trinkwasser, Toilette/Bad, Internet zu verfügung. Benzin/Diesel: 1,2 Km.

Strib war seit 1651 ein wichtiger Fährort.
Mit dem Einzug der Eisenbahn wurde der Ort geradezu ein Knotenpunkt zwischen den dänischen Landesteilen.

Die Dampffähre nach Fredericia nahm 1872 den Betrieb auf. Die Überfahrtzeit betrug ca. 25 Min. Immer mehr Fähren wurden eingesetzt, so dass der Hafen auf 3 Fähranleger ausgebaut wurde, um den Verkehr zu bewältigen. Die Umrisse des Fährhafen sind noch heute erkennbar.
Vom Hafen aus hat man einen schönen Blick über Lillebælt auf die neue Brücke. An schönen Sommerabenden sieht man nicht selten Tümmler, die sich im Wasser tummeln.